Theateraufführung "Komödie im Dunkeln"Als heurige Darbietung spielte der Theaterverein Kirchberg am Wagram eine Komödie von Peter Shaffer - Komödie im Dunkeln.
Brindsley Miller, ein talentierter, aber bisher erfolgloser junger Bildhauer, erwartet gemeinsam mit seiner Verlobten den Besuch eines reichen russischen Kunstmäzens. Auch der zukünftige Schwiegervater will sich an diesem Abend ein Bild vom beruflichen Erfolg des Künstlers machen. Davon könnte die Hochzeit mit Carol abhängen.

Um den wichtigen Besuchern zu imponieren, beschließt Brindsley, sich beim verreisten Nachbarn einige Antiquitäten auszuleihen, um sein spartanisches Atelier etwas eindrucksvoller zu möblieren. Doch noch bevor der Besuch eintrifft, passiert es: Kurzschluss, Stromausfall, komplette Dunkelheit im ganzen Haus. Die Nachbarin kommt vorbei, plötzlich steht auch der früher nach Hause gekommene Antiquitätenhändler in der Türe. Die Katastrophe nimmt ihren Lauf. Kerzen und Streichhölzer sind nicht aufzutreiben, der Elektriker lässt auf sich warten. Zwischen vertauschten Drinks und peinlichen Verwechslungen stolpern und stürzen die Gäste durch Brindsleys Wohnung. Das Chaos ist perfekt, als auch noch unerwartet seine Ex-Freundin Clea auftaucht. 

Personen und ihre Darsteller:

Bradley Miller - Joachim Brodesser
Carol Melkett - Bettina Sammer
Miss Furnival - Almut Becker
Colonel Melkett - Erwin Mantler
Harold Gorringe - Wilfried Becker
Schupanski - Martin Kainz
Clea - Daniela Stöberl
Boris Godunow - Ingo Engelberger

Regie: Robert Kurzbauer
Regieassistenz: Remo Pascutti
Spielleitung: Sabine und Franz Delapina
Bühnenbild: Ernst Vogel
Licht- und Tontechnik: Remo Pascutti
Kostüme und Ausstattung: Ilse Fandl, Frisuren: Alexandra Brandl

Fotogalerie


Information:
Lupe öffnet die Fotogalerie im Fenster

Die Fotos stehen online nur in Webqualität zur Verfügung.
Alle Fotos sind © Copyright 2016 Jürgen Pistracher. Jegliches Vervielfältigen oder Veröffentlichen ohne vorherige Zustimmung des Webautors ist untersagt.

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

 

nach oben