Alchemistenmuseum Kirchberg am WagramDas Alchemistenmuseum in Kirchberg am Wagram
Mit diesem Artikel möchte ich das am Marktplatz im alten Rathaus einquartierte Alchmistenmuseum etwas aus dem Schattendasein hervorholen. Man sollte nicht vergessen, dass das weltweit umfangreichste und bedeutendste Inventar eines Alchmistenlaboratoriums in unserer Gemeinde im Schloss Oberstockstall entdeckt wurde und dies einer chemie- und kulturgeschichtlichen Sensation gleicht.


Alchemisten und Probierer in Kirchberg „ob Wien“

Ein Fundinventar des 16. Jahrhunderts aus Niederösterreich
In einem Nebenraum der zum Schloss Oberstockstall (bei Kirchberg am Wagram) gehörenden Kapelle ist im Jahre 1980 – durch Zufall – das Inventar eines alchemisch-metallurgischen Laboratoriums aus der 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts entdeckt.

Alchemistenmuseum Kirchberg am WagramPanorama XVII: Alchemistenmuseum Kirchberg am Wagram
1. Stock Ausstellungsraum Ecke

(Klick zum Vergrößern)



Dieser Fund ist eine chemie- und kulturgeschichtliche Sensation.
Umfang und Geschlossenheit des Fundkomplexes bieten die einmalige Gelegenheit, ein durch Realien abgesichertes Bild der Tätigkeit eines Renaissance-Alchemikers zu erhalten, wie sie z.B. bei Agricola, Ercker oder Libavius beschrieben wird.

Alchemistenmuseum Kirchberg am WagramPanorama XVIII: Alchemistenmuseum Kirchberg am Wagram
1. Stock Ausstellungsraum Eingangsbereich

(Klick zum Vergrößern)



Was nach der Zusammensetzung des Labor-Inventars geschlossen werden konnte, wird durch die laufenden archäometrichen Untersuchungen bestätigt, nämlich, dass nach den verschiedenen damals bekannten Methoden versucht wurde, Gold „zu machen“ bzw. zu gewinnen, das heißt in diesem Fall mit Hilfe z.B. der Kupellation, der Zementation, des Amalgamationsverfahrens, und dass an der Optimierung dieser Verfahren gearbeitet und auch auf dem Gebiet der Destillationsverfahren geforscht wurde. Dass auch Transmutationen versucht wurden, ist anzunehmen, lässt sich aber an dem archäologischen Material allein nicht ablesen.

Alchemistenmuseum Kirchberg am WagramPanorama XIX: Alchemistenmuseum Kirchberg am Wagram
1. Stock Vorraum, Stiegenaufgang

(Klick zum Vergrößern)



Der Alchemist in Oberstockstall (im „Alten Rathaus“). Ausstellung des weltweit umfangreichsten und bedeutendsten Inventars eines Alchemistenlaboratoriums, das 1980 durch Zufall im Schloss Oberstockstall entdeckt wurde. Diese Funde wurden von der Familie Salomon leihweise zur Verfügung gestellt.

Alchemistenmuseum Kirchberg am WagramPanorama XX: Alchemistenmuseum Kirchberg am Wagram
Erdgeschoß, Ausstellungsraum mit Sonderausstellung

(Klick zum Vergrößern)



Öffnungszeiten:
Ausstellung im „Alten Rathaus“
Jeden Samstag von 14 -17 Uhr und nach Voranmeldung!
Tel. +43 (0) 2279 / 23 32
und +43 (0) 2279 / 29 763 – Dr. Sigrid von Osten
Fundstelle Schloss Oberstockstall täglich

Textquelle: Dr. Sigrid von Osten, +43 (0) 2279 / 29 763

Die Fotos stehen online nur in Webqualität zur Verfügung.
Alle Fotos sind © Copyright 2010 Jürgen Pistracher. Jegliches Vervielfältigen oder Veröffentlichen ohne vorherige Zustimmung des Webautors ist untersagt.



Größere Kartenansicht

nach oben